Welt.Raum.Kärnten.
Verein zur experimentellen Kulturbewirtschaftung

Der Verein verfolgt drei primäre Ziele: die digitale Vernetzung der Kreativ- und Kulturschaffenden in Kärnten, das einfache Auffinden und Sichtbarmachen kultureller Orte für Einheimische und TouristInnen sowie die nachhaltige Transformation von Leerständen, Brachen und ungenutzten Freiräumen.

NICHTS BLEIBT, WIE ES IST:WIR ERFINDEN KÄRNTEN NEU!


Wir heben ab!

Mit unserem in Entstehung befindlichen Verein „Welt.Raum.Kärnten“ möchten wir eine Plattform schaffen, die sich mit dem Bedürfnis beschäftigt experimentelle Kultur in Kärnten sichtbar zu machen, sei es für Einheimische, Zugezogene oder Gäste. Wir wollen die vielen kleinen und auch größeren Kreativen in Kärnten vorstellen, besser vernetzen und verorten. Dabei ist uns ein wichtiges Anliegen Offenheit und kulturelle Vielfalt in einem Land zu demonstrieren, dem diese Eigenschaften zu Unrecht oft abgesprochen werden.

Wir denken quer und fordern geeignete Strukturen!

Wir stärken die Kärntner Kulturszene!

Wir stehen für ein offenes Kärnten!

 

Danke an alle Besucher

Vielleicht bist du auch schon öfter an einem leeren Geschäft oder Haus vorbei gegangen und hast dich gefragt: „Wie lange soll das noch leer stehen?“

Manchmal ist es reine Immobilienspekulation, der Preis ist zu hoch, um einen neuen Mieter zu finden, und manchmal weiß gar keiner im Ort mehr, wem das Haus überhaupt gehört. Hast auch du schon überlegt wegzugehen, wo geeignetere Locations sind?

Die Häuser und Plätze sollten den Menschen dienen, meinen wir, und wollen den Leerstand in Kärnten zum Thema machen. Welche Räume haben ein besonderes Potenzial? Welche öffentlichen Räume sind dafür geeignet? Und wie können Räume überhaupt flexibler genützt werden? Wir luden ein mit uns zu diskutieren.

Diskussionsgäste:
Barbara Biller / Präsidentin kultur forum amthof
Heinz Breschan / Obmann der Kaufmannschaft Feldkirchen
Lisa Fian / Projekt „reSTORE – Feldkirchen beLEBT“
Marie Lenoble / Wolkenfabrik Ossiach

Moderation: Paul Sintinger

Video zur Diskussion

Andere Medien